Kendjelic - Kengyel

Der Adelstitel (ungarisch) wurde am 26. Mai 1557 von Ferdinand I., an Stjepan, Gregor und Nicola Kengyel verliehen für die erbrachten Dienste dem könglichen Haus im Kampf gegen den Rebellen Ivan Zapolj.

Das original Diplom mit dem Wappen ist im Familienbesitz und stammt aus dem Nachlass von Dr. Martin Kengjelic.

Die Familie Kengyel zog Ende des 15. Jahrhunderts aus Ungarn nach Kroatien in die Gemeinden von Krizevac und Bjelovar. In der Namensliste aus dem Jahr 1547, im Archiv von Kaptol in Zagreb, wird ein Kengyel Nicolaus erwähnt:
Kengyel Nicolaus evocat Joauem Kuskoczy in certa causa inter se agitate existante ratione actum potentiatiorum ad recipiedum novum iudicium 1547 Prt.Cap. Zagr. No. pag. 50.

(wird fortgesetzt)